Spaziergang in den Tod

Hunde entwickeln, wenn sie vom Jagdfieber erfasst sind, eine enorme Kraft, stemmen sich mit vier Beinen in den Boden. Als Zweibeiner hat man dem wenig entgegenzusetzen. 
So geschah es auch diesmal, Hanna zog an, ich wollte nach, rutschte aus und stolperte über einen umgestürzten Baumstamm. 
»Hund!«, schrie ich ärgerlich, wütend über meine eigene Ungeschicklichkeit. Mühsam versuchte ich, mich wieder aufzurichten, da bemerkte ich neben mir die Hand. 
Nun ist es doch so, dass Hände nicht allein durch den Wald spazieren. Gewöhnlich hängt noch etwas daran. Ich sah aber nur Laub, einen dichten Haufen Blätter. 
In meinem Beruf braucht man einen hellen Geist, einen klaren Verstand und Vernunft. Im Augenblick ließ mich die Vernunft aber völlig hängen, mein Geist war vernebelt, und ohne Verstand scharrte ich in dem Laubhaufen. 
Hanna, mein Gott, den Hund hatte ich vollkommen vergessen, die Leine rutschte mir beim Sturz aus der Hand. Sie zeigte einmal Einsehen und kam zu mir zurückgetrottet. Mit ihrer Nase stupste sie mich an und half mir dann beim Graben. 
Ein Kopf kam zum Vorschein, kurze dunkelbraune Haare, dann Schultern, die in einer Jeansjacke steckten, so breit, dass ich daraus schloss, es mit einem männlichen Körper tun zu haben. 
Ein süßlicher Geruch stieg mir in die Nase, der auch Hanna sehr zu interessieren schien. Mehr konnte ich nicht erkennen, der Mann lag mit dem Gesicht zur Erde gedreht da, nur der Rücken war zu sehen.

Der freiberufliche Journalist Manfred Sopic führt ein geruhsames Leben. Mit seinen spärlichen Aufträgen kann er sich so recht und schlecht über Wasser halten. Sein eigentlicher Berufswunsch: Privatdetektiv. Als Sopic bei einem Waldspaziergang mit seiner Golden Retriver Hündin Hanna auf eine Leiche stößt, erwacht sein kriminalistischer Jagdinstinkt. Wer war die Tote? Und wieso lag sie mitten im Wald? Gemeinsam mit seinem vierbeinigen Freund macht sich Sopic daran, das Rätsel zu lösen.

Spaziergang in den Tod
Kriminalroman von Eric Manz
Taschenbuch, 200 Seiten, € 12,90 (A)
ISBN 978-3-99074-026-2



Der Titel ist auch als e-book erhältlich

Weltbild

Amazon

Thalia



Von Eric Manz bisher erschienen

     

Der Tod trägt weiß
978-3-902784-40-7

 Der Tod spielt mit
978-3-902784-57-5

Der Tod zielt gut
978-3-903092-18-1

Der Tod hält Hochzeit
978-3-903092-93-8


Eric Manz

     

 

     

 

 
Verlag federfrei - Der österreichische Krimiverlag